Achenbach-Preis 2016: Wettkochen bei den Eckert Schulen

JUBILÄUMSEVENT Wo seit fast 40 Jahren angehende Gastro-Profis

Modern, frisch, futuristisch - klare Linien mit einzelnen Eye-Catchern

Modern, frisch, futuristisch – klare Linien mit einzelnen Eye-Catchern

an ihrer Karriere feilen, lässt am 22. und 23. April 2016 Bayerns Kochnachwuchs die Herdplatten glühen: Es gilt den Landes-Vorentscheid des Rudolf Achenbach Preises zu gewinnen. Im Rahmen des 70-jährigen Bestehens eröffnen die Eckert Schulen zur vierten Jubiläumsveranstaltung im April offiziell ihre neugestaltete Eingangslobby. Bayerns führende Hotelschule strahlt in frischen Farben.

Regenstauf, 22.03.2016. Wenn Köpfe rauchen und Töpfe dampfen: Am 22. und 23. April geht es in der Lehrküche der Eckert Schulen am Campus in Regenstauf heiß her. In Kooperation mit dem Club der Köche „Ratisbona“ ruft der Landesverband der Köche Bayern zum Landesvorentscheid des Rudolf Achenbach Preises. Zwölf aufstrebende Jungköche greifen nach der Trophäe – doch nur einer kann sich am Ende durchsetzen und sich für den Bundesentscheid in Berlin qualifizieren. Die Lehrräume der Regenstaufer Hotelschule sind dafür der ideale Austragungsort. Lehrküche, Hotelbüro und Barocksaal mit Lehrbar sorgen für ideale Praxis-Bedingungen. Seit März macht die neurenovierte Eingangshalle fernab vom Schulaula-Flair die Hotelatmosphäre perfekt. „Der Kochwettbewerb ist die ideale Gelegenheit unsere Lobby einzuweihen“, so Walter Stöhr.

Der Schulleiter der Eckert-Hotelschule sieht zwei spannenden Wettbewerbstagen entgegen: An Tag 1 den Theorieteil gemeistert, wartet Samstagmorgen ein geheimnisvoller schwarzer Kasten auf die Kandidaten: Erst beim Blick in die Mystery Box erfahren sie, welche Zutaten für das 5-Gänge-Menü zu Verfügung stehen. Zuerst schreiben sie alle Produkte Speisekartenreif, Gang für Gang. Filetieren, gratinieren, tournieren: Im Anschluss schwingen sie die Kochlöffel. Innerhalb fünf Stunden gilt es Gerichte zu kreieren, die Jury und Ehrengäste überzeugen. Der Gewinner erhält eine Fahrkarte zur Endausscheidung des Bundesjugendwettbewerbs in Berlin. Platz zwei und drei sind mit Geldpreisen dotiert. Fernab vom emsigen Treiben zwischen Bratpfannen und Rührschüsseln verkürzen die sich die Ehrengäste die Wartezeit mit einem kleinen Aperitif und netten Gesprächen in der neuen Hotellobby.

Seit Anfang März lockt die renovierte Eingangshalle von Bayerns führender Hotelschule in Regenstauf mit einer modernen Wohlfühlatmosphäre: Klare Linien, frische Farben und bequeme Möbel machen aus der ehemaligen Schulaula einen Empfangsraum mit Hotelcharakter. Die kühlen Blautöne von Teppich und Schaukästen setzen bewusst einen Kontrapunkt zum traditionellen Barocksaal – einzelne Goldelemente schaffen erneut die Verbindung. Alt und neu, Tradition und Moderne: Gegensätze mit Gemeinsamkeiten machen aus den einzelnen Räumen ein großes Ganzes. Beamer, Flat-Screen-Monitor, Tonanlage: Zusammen mit der technischen Ausstattung ist der Raum perfekt für Übungssituationen im praktischen Unterricht, hausinterne Events und Empfänge aber auch Veranstaltungen, wie dem Achenbachpreis 2016.

Weitere Informationen bei Sabine Wieder unter Tel. 09402 502-557, per E-Mail unter oder im Internet unter www.eckert-schulen.de/hofa.

VERANSTALTUNGSHINWEIS

WAS?
Landesvorentscheid des Achenbachpreises 2016

WER?
Landesverband der Köche Bayern in Kooperation mit dem Club der Köche „Ratisbona“ Regensburg

WANN?
Freitag, den 22. April und Samstag, den 23. April 2016

WO?
Hotelschule der Eckert Schulen am Campus Regenstauf
Dr. Robert Eckert Straße 3
93128 Regenstauf

Eckert Schulen

Dr. Robert Eckert Schulen AG
Dr.-Robert-Eckert-Str. 3
93128 Regenstauf
Tel.: +49 (9402) 502-480
Fax: +49 (9402) 502-6480
eMail: andrea.radlbeck@eckert-schulen.de
www.eckert-schulen.de

Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden:

Das könnte Sie auch interessieren: